Massnahme

Alle weiteren Massnahmen sind im Aktionsplan aufgeführt: Zum Aktionsplan

Alle Massnahmen als PDF herunterladen

SmartRail 4.0
extern SBB

Die Eisenbahn spielt in der Schweiz eine wichtige und anerkannte Rolle. Der Wettbewerb mit anderen Verkehrsträgern nimmt jedoch zu, die Bahn muss die vorhandenen Ressourcen für ein flexibleres Angebot besser nutzen und gleichzeitig die Kosten senken.
Smartrail 4.0 basiert auf neuen Bausteinen, die durch technologischen Fortschritt, unter anderem der Digitalisierung und durch die Übernahme von Lösungen aus anderen Branchen ermöglicht werden:
- Züge werden kontinuierlich und präzise lokalisiert. Dieses ermöglicht eine höhere Zugdichte und weniger streckenseitige Kosten.
- Die Planung und Bahnbetriebssteuerung erfolgt automatisiert, mit ständig aktualisierten Plänen zur schnelleren Bereinigung von Störungen.
- Eine neue Fahrzeugsystemarchitektur wird zu vereinfachter Aufrüstbarkeit und Zulassung der Fahrzeuge führen, was die Betriebskosten der Fahrzeuge senken wird.
- ATO (automatisierter Zugbetrieb) unterstützt die Stabilität/Robustheit des Fahrplans und hilft Energie einzusparen.
- Neue, digitale, datengesteuerte Stellwerke führen zu einer vereinfachten und hochsicheren Betriebsführung, die mehr Automatisierung in den Betriebszentralen zulassen, die Anzahl der Stellwerkstörungen stark reduzieren und die Kosten der Stellwerke deutlich senken.
- 5G-Technologie für das Bahnsystem unterstützt die Automatisierung und den Fernzugriff und ermöglicht ein kontinuierliches Online-Sein.

Federführend:
SBB
Partner:
BLS, Südostbahn SOB, Rhätische Bahn RhB, Verband öffentlicher Verkehr VoeV
Status:
laufend
Dauer:
--